Deutscher Tourist stürzt zufällig in der Cenote von Tulum

Ein deutscher Tourist stürzte versehentlich in die Tankahas-Cenote, die um die archäologische Zone von Coba in Quintana Roo liegt.

Bei einem Sturz erlitt der Mann einen Bruch der Lendenwirbelsäule, des Beckens und der Halswirbelsäule.
Bei einem Sturz erlitt der Mann einen Bruch der Lendenwirbelsäule, des Beckens und der Halswirbelsäule.

Letzten Samstag erkundete ein Mann die Cenote, als er ausrutschte und auf Felsen fiel, so dass er sofort bewusstlos war.

Zeugen riefen 911 an, um den Unfall zu melden. Elemente der Polizei von Quintana Roo, ein Krankenwagen, die Feuerwehr und der Katastrophenschutz trafen vor Ort ein.

Die Behörden berichteten, dass die Ereignisse gegen 17:00 Uhr stattfanden und gegen 20:00 Uhr endeten.

Der Mann wurde als Vicente Lavenstain, 33 Jahre alt, aus Deutschland identifiziert. Bei einem Sturz erlitt er einen Bruch der Lendenwirbelsäule, des Beckens und des Halses.

Die Behörden werden den Eigentümer der Cenote oder die verantwortliche Person sanktionieren, weil der Ort nicht über die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen für Besucher verfügt.

Mexicanist